Allgemeine Geschäftsbedingungen

Eltern-Kind-Kurse

Die Termine eines Kurses werden dem Teilnehmer vor Vertragsabschluss (schriftliche Anmeldung) bekannt gegeben. Die Kursgebühr ist bis spätestens zwei Wochen vor Kursbeginn (Zahlungseingang) zu entrichten. Eine Rücktrittsmöglichkeit besteht nur bis 2 Wochen vor Kursbeginn. Dabei entsteht eine Bearbeitungsgebühr von 20 €.

Terminausfälle von Seiten der Kursleitung werden nachgeholt. Falls dies nicht möglich ist, wird die entsprechende Gebühr rückerstattet.

Durch den Kursteilnehmer versäumte Termine werden nicht erstattet und können in der Regel auch nicht nachgeholt werden. Bei Abbruch des Kurses durch einen Teilnehmer erfolgt keine Rückzahlung der Kursgebühr.

Fortbildungen und Projekte

Die Geschäftsbedingungen für Fortbildungen und Projekte werden per Vertrag schriftlich geregelt.

Elternberatung

Beratungssitzungen werden auf Grundlage mündlicher Abreden durchgeführt. Bei Verhinderung des Klienten müssen vereinbarte Termine mindestens 48 Stunden vorher abgesagt werden. Bei späteren Absagen behalte ich mir vor, bis 24 Stunden vorher die Hälfte des Honorars, danach das gesamte Honorar in Rechnung zu stellen.

Alle Geschäftsbedingungen gelten nur, insofern keine abweichenden schriftlichen Vereinbarungen bei der Anmeldung getroffen wurden.

Haftungsausschluss

Für Verletzungen und Unfälle wird keine Haftung übernommen, sofern keine grobe Fahrlässigkeit meinerseits vorliegt. Eltern und Betreuungspersonen haften für ihre Kinder.

Für die durch Absagen von Einzel-/und Kursterminen und Veranstaltungen von meiner Seite dem Klienten/Kunden ggfls. zusätzlich entstehende Kosten wird nicht gehaftet.